Bücher-Bingo Challenge 2015

Kim von All these special words hat eine tolle Challenge gestartet. Es geht um ein Bücher-Bingo mit richtig tollen Bingo-Karten die sie selbst gebastelt hat. Insgesamt gibt es vier Karten mit unterschiedlichen Themen.
Als erstes gibt es das Buchcover Bingo:
Buchcover-Bingo

Dann noch das Klassiker-Bingo:
Klassiker-Bingo
Außerdem gibt es ein Bingo mit Jugendbüchern:
Jugendbücher-Bingo
Und natürlich ein ganz normales Bingo:
Lesebingo
Hier sind noch ein paar Regeln:
1. Jeder kann selbst entscheiden, wie viele Bingokarten er im Jahr vollmachen möchte.
2. „Bingo!“ gilt erst, wenn die Karte komplett voll ist.
3. Den Zeitrahmen dürft ihr euch selbst setzen. Ob ihr jetzt zwei Monate brauchen wollt, ein Jahr oder vielleicht sogar zwei, ist euch überlassen.
4. Wer die Facebook-Gruppe benutzen möchte, kann dort seine gelesenen Bücher pro Kategorie posten. Wer einfach nur über seinen Blog teilnehmen möchte, kann eine Challenge-Seite dafür erstellen, wo er die gelesenen Bücher postet. (Ihr dürft auch gerne beides machen.)
5. In der Facebook-Gruppe werden wir monatlich über eine Leserunde abstimmen, an der teilnehmen kann, wer will, um Spaß zu haben oder damit das Leserundenkästchen abzuhaken.
Wir freuen uns über jeden der mitmachen möchte und wünschen euch ganz, ganz viel Spaß 🙂

Ich selbst werde bis auf das Klassik-Bingo alles Versuchen und euch hier aufschreiben und verlinken, was ich bereits geschafft habe:
♥ Buchcover – Bingo ♥
 – Ein Cover mit einem Paar: Down London Road von Samantha Young
♥ Jugendbuch – Bingo ♥
 – Ein Buch das in der Schule spielt: Herz im Aus von Miranda Kenneally
♥ Bücher – Bingo ♥
– Ein Reihen auftackt: On Dublin Street von Samantha Young
Advertisements

2 Gedanken zu “Bücher-Bingo Challenge 2015

  1. Hey Liebelein 🙂

    Hab gar nicht mitbekommen, dass du umgezogen bist. Verlinke dich auf der Bingo-Seite bei mir mal neu.^^ Ich hab letzten erst ein Buch von Samantha Young (India Place) gelesen, was mich nicht so wirklich mitreißen konnte, weil es mir viel zu viele Charaktere waren. Ist das bei den Vorgängerbänden ein bisschen übersichtlicher? Sollte ich denen noch eine Chance geben?

    Ganz liebe Grüße ❤
    Kim

    Gefällt mir

    • Hey Kim 🙂
      Du hast mit Teil 4 angefangen, da sind es tatsächlich schon viele Personen. Ich würde dir Teil 1 empfehlen, „Dublin Street“. Wenn du sie der Reihe nach liest, werden die Personen „langsam“ eingeführt und es ist nicht so überfordernd. Außerdem muss ich ehrlich gestehen, mir hat Teil 4 am wenigsten gefallen.
      Liebe Grüße,
      Valarauco

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s