Neuzugänge

Pünktlich zum ersten Mai gibt es mal wieder einen Post mit meinen Errungenschaften der letzten Zeit. Da ich in den letzten Zwei Wochen nicht so viel zum Lesen gekommen bin, hat sich da einiges Angesammelt (sehr, sehr, sehr, sehr viel… wie soll ich das bloß alles lesen O.o):

Fangen wir von vorne an. Am Tag bevor ich in den Urlaub gefahren bin lag das Leseexemplar zu Der wilde Garten von Barbara Claypole White in meinem Briefkasten.
Der wilde Garten
Klappentext: Die Liebe ist so unberechenbar wie ein wilder Garten. Seit die junge Gärtnerin Tilly ihren Mann auf tragische Weise verlor, lebt sie sehr zurückgezogen. Bis James vor ihrer Tür steht. Er leidet an einer Zwangsneurose. Mit Gärtnerei will er sie überwinden, und ausgerechnet die bezaubern-chaotische Tilly soll ihm dabei helfen. Tilly ist wenig begeistert. Sie hat genug eigene Probleme, und ein ordnungsliebender Amerikaner ist das Letzte, was sie in ihrem Garten gebrauchen kann. Doch James bleibt hartnäckig. Und plötzlich werden beide zwischen England und Amerika, zwischen Trauer und neuem Lebensmut von der Liebe überrascht…
Hört sich sehr viel versprechend an. Danke an Vorablesen und Ullstein für das Leseexemplar.
Außerdem habe ich von Ullstein und Vorablesen auch noch den dritten Teil (Die Känguru Offenbarung) der Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling als Leseexemplar bekommen, dazu habe ich mir im Urlaub die ersten zwei Teile (Die Känguru-Chronik & Das Känguru-Manifest) noch gekauft. Bis her hatte ich nur die drei Hörbücher. Ich bin gespannt ob ich die Kapitel erkenne die im Buch, aber nicht im Hörbuch sind.

Ein weiteres Buch das ich mir gekauft habe ist If you stay – Füreinander Bestimmt von Courtney Cole. Gelesen hab ich es schon, allerdings musste ich es bei meiner Freundin stehen lassen, da es nicht mehr in meinen Koffer gepasst hat.
Klappentext: Die junge Mila ist Künstlerin und überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als sie Pax kennenlernt, der auf den ersten Blick kein Traummann ist: tätowiert, knallhart und mit schlechtem Benehmen. Doch ausgerechnet er bringt in Mila eine Seite zum Schwingen die sie vorher nicht kannte – und sie in ihm auch. Mila fühlt sich von Pax‘ unwiderstehlich angezogen, seine erotische Ausstrahlung lässt ihre Knie regelmäßig weich werden. Gegen alle Regeln der Vernunft geht sie eine Beziehung mit ihm ein. Aber kann Pax wirklich seine schlechten Angewohnheiten von einem auf den anderen Tag ablegen, mit denen er seit Jahren versucht hat, die schweren Erlebnisse seiner Kindheit zu verdrängen? Die Vergangenheit scheint Mila und Pax unaufhaltbar einzuholen. Wird die Kraft ihrer Liebe ausreichen, um ihre Beziehung zu retten?
Das Buch Unbekannt Verzogen – Alles begann mit einem Brief… von Tom Winter habe ich von einer Freundin zum Geburtstag bekommen. Der Klapptext klingt sehr viel versprechend, hätte ich mir so wahrscheinlich nicht gekauft, ich bin auf jeden Fall gespannt.
Klappentext: „Ich wollte Bob gestern verlassen.“ „An einem Dienstag? Wie originell.“ Eine verzweifelte Hausfrau, die nur eins im Kopf hat: alles hinschmeißen. Ein einsamer Postmann, der ihr Mut machen will. Und ein Brief, der alles verändert.
Carol hat es satt: das ewige Gejammer ihres weehleidigen Mannes, die schlechte Laune ihrer halbwüchsigen Tochter, das triste Leben im Reihenhaus. Sie will weg, nach Athen, wo sie früher einmal glücklich war. Aber das Schicksal macht ihr gründlich einen Strich durch die Rechnung. Statt die Sonne vor dem Parthenon zu genißen, schreibt sie sich ihren Frust nun in Briefen „ans Universum“ von der Seele – und die landen auf dem Tisch des einsamen Postmanns Albert, der bald wissen will, wer die anonyme „C.“ ist. Er macht sich auf, Carol zu finden …
Dann habe ich mir noch ein Buch gekauft, welches schon sehr, sehr lange auf meiner Wunschliste stand. Die Zwölf von Justin Cronin ist die Fortsetzung zu dem Buch „Der Übergang“, welches ich kurz nach Erscheinen schon verschlungen habe. Bis ich mir allerdings den zweiten Teil gekauft hatte, dauerte es ziemlich lange. Jetzt bin ich stolze Besitzerin eines weiteren, kaum tragbaren Buches.
Klappentext: Zu Anfang waren es zwölf Kriminelle, die auf die Todesstrafe warteten. Doch dann wurden sie für ein geheimes Experiment auserwählt. Es sollte den Fortschritt bringen, aus ihnen sollten mehr als nur Menschen werden. Doch es schlug fehl. Jetzt sind es diese Zwölf, die das Leben auf der Erde bedrohen und das Ende der Menschheit bedeuten könnten. Und die letzte Hoffnung ruht auf einem Mädchen. Amy ist die einzige, die sich der Macht der Zwölf entgegenstellen kann. Aber der Gegner ist stark, und Amys Kraft scheint mehr und mehr zu schwinden.
Auch hier bin ich schon mehr als nur etwas gespannt, allerdings werde ich den ersten Teil noch einmal lesen um dazu eine Rezension zu schreiben.
Am Montag hab ich dann das nächste Leseexemplar bekommen. Sternschnuppen Träume von Julie Leuze stand ebenfalls schon sehr lange auf meinem Wunschzettel und ich freue mich sehr, das mir der Egmont INK Verlag ein Leseexemplar zur Verfügung stellt.
Klappentext: Als Svea den Kopf in den Nacken legt und in den sternenklaren Nachthimmel schaut, geschehen zwei Dinge, mit denen sie absolut nicht gerechnet hat. Erstens: Sie sieht eine Sternschnuppe, eine lange, strahlende, wunderschöne – eine, die Wünsche in Erfüllung gehen lässt. Zweitens: im nächsten Moment taucht Nick neben ihr auf.
Nick sieht gut aus, ist charmant und wird ihr ganz bestimmt schon morgen das Herz brechen. Doch heute Nacht will Svea nicht an morgen denken. Sie will mit Nick Sternschnuppen zählen, eng umschlungen hier am Strand, bis es nichts mehr gibt außer ihnen beiden.
Und vor allem will Svea nicht daran denken, dass es für sie und Nick keine Zukunft geben kann. Morgen wird die Welt wieder so sein wie vorher. Eine Welt ohne Nick. Oder etwa nicht?
Klingt nach einer tollen Liebesgeschichte.
Abgesehen davon, hat mich heute erneut der Kaufrausch gepackt…
Blue Secrets – Das Flüstern des Meeres von Anna Banks steht auch schon seit der Bekanntgabe des Erscheinungsdatums auf meiner Liste. Als ich es neulich in einer Buchhandlung entdeckte, war ich ganz überrascht, dass dieses Jahr doch schon so weit fortgeschritten ist…
Klappentext: Emmas Leben droht sich buchstäblich in den Wellen des Meeres zu verlieren. Denn ihre Mutter entpuppt sich als verloren geglaubte Königstochter der Syrena, was zugleich bedeutet, dass Emma ein Halbblut ist! Nach den Gesetzen der Ozeane ist sie damit dem Tode geweiht. Während die Rückkehr ihrer Mutter die Zwietracht zwischen den Meeresvölkern wieder aufflammen lässt, versucht Emmas große Liebe Galen, sie um jeden Preis zu schützen und ihr Geheimnis zu hüten. Doch Emma weiß, dass sie die Syrena retten kann – nur dazu muss sie ihr wahres Wesen enthüllen…
Ich bin auf einen (hoffentlich …) guten zweiten Teil gespannt und bete das er mich nicht enttäuscht, das könnte ich nicht verkraften.
Des weiteren ist Die Bestimmung – Letzte Entscheidung von Veronica Roth meinem Kaufrausch zum Opfer gefallen. Somit habe ich die Trilogie um Triss und Four komplett.
Klappentext: Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht … Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.
Ich bin schon gespannt ob mir der dritte Teil wieder besser gefällt, als der zweite.
Als drittes habe ich mir heute Die wundersame Geschichte der Faye Archer von Christoph Marzi gekauft. Das stand ebenfalls schon lange auf meiner Liste und wollte da unbedingt runter.
Klappentext: Eine Liebe, die alle Zeiten überdauert. »Geschichten sind wie Melodien!« Mit diesen Worten verzaubert Alex Hobdon die junge Buchhändlerin Faye Archer vom ersten Augenblick an. Als er sein Skizzenbuch in ihrem Laden vergisst, tut Faye etwas völlig Untypisches: Sie schreibt Alex über Facebook an, und aus ein paar kurzen Chats entwickelt sich eine berührende Liebesgeschichte. Doch dann erfährt Faye, dass Alex ein Geheimnis verbirgt, das so unglaublich klingt, dass es eigentlich nur wahr sein kann, und Faye muss sich entscheiden, ob ihre Liebe zu Alex stark genug ist, dieses Geheimnis zu teilen …
Der Klappentext hat mich einfach verzaubert und begeistert und wenn dieses Buch nur halb so gut wird, dann bin ich begeistert.
Abgesehen davon, das ich Trilogien beendet habe, starte ich auch mit zwei neuen, eine davon ist Meeresflüsternvon Patricia Schröder.
Klappentext: Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen ermordet aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet? Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist. Eine berauschende Liebessaga vor der atemberaubenden Küste Guernseys!
Umso mehr Bücher ich euch zeige, umso öfter fällt mir auf, das ich meine Wunschliste leer geräumt habe. Mehr als die Hälfte der Bücher kommt von dort und steht meistens auch schon sehr lange darauf. Zeit wurde es, das es weniger Bücher werden.
Ein absolutes Kauf-MUSS war auch Selection – Die Elite von Kiera Cass. Den ersten Teil habe ich sehr gerne gelesen und auch verschlugen, daher musste ich den zweiten Teil kaufen.
Klappentext: Das ganz große Glück?
Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?
Endlich: Die Fortsetzung des weltweiten Bestsellers!
Selection – Die Elite schoss bei Erscheinen in den USA direkt auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste!
Nicht auf meiner Liste stand Silber – Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier. Allerdings habe ich mittlerweile sooft vor diesem Buch gestanden, das ich mir heute dachte, ach egal… Ich kauf es jetzt!
Klappentext: Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …
Mal sehen ob es eine gute Entscheidung war.
Eine weitere neu angefangen Trilogie ist Von der Nacht verzaubert von Amy Plum. Über dieses Buch bin ich heute gestolpert und es hat sehr viel versprechend geklungen. Ich werde mich überraschen lassen.
Klappentext: Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern – bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben – nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.
Ich freu mich schon richtig auf diese Bücher.
Last but not Least noch ein Leseexemplar: Wir leben im Nordlicht von Cornelia Travnicek. Das hab ich bei Lovelybooks gewonnen und werde auch dort bei der Leserunde mit machen bzw. noch Nachtragen. Ich bin ziemlich im Verzug.
Klappentext: Das Nordlicht, dieser geheimnisvolle Kampf des Lichts am Polarhimmel, erstrahlt dort, wo es besonders kalt ist. „Wir leben im Nordlicht“ erzählt Geschichten von Menschen, die frieren und erfrieren, an Einsamkeit, der Unmöglichkeit der Liebe, an Wortlosigkeit und Gewalt. Und doch steht das Nordlicht in Cornelia Travniceks Erzählungen nicht nur für Unheil: da sind die beiden Freundinnen, die für einander keine Gebrauchsanweisung brauchen; da ist das junge Paar, das doch zu zweit geht, weil es leichter ist; da ist die Mutter, die an das Glück ihres Sohnes glaubt, die Stiche in seiner Armbeuge wird sie nie sehen. Acht Erzählungen – ohne Pathos, ohne voyeuristische Betroffenheit, unsentimental, lakonisch, poetisch.
„Wir leben im Nordlicht“ versammelt hauptsächlich Erzählungen aus dem bereits vergriffenen Prosaband „Aurora Borealis“ und macht diese einer breiten Öffentlichkeit wieder zugänglich.
Abgesehen von diesen Unmengen an Büchern habe ich mir auch noch eine CD gekauft: Space Police – Defenders of the Crown von Edguy. Das ist eine meiner absoluten Lieblingsbands und Space Police eines ihrer besten Alben.
Zum Schluss noch die DVD. Sie heißt Brautalarm und der Film ist sehr, sehr lustig. Ich hab ihn bereits gesehen, die Schauspieler sind top und ja, ich hab viel gelacht.
So jetzt müsste ich hier alles aufgeschrieben haben, aber so wie ich mich kenne, fehlt doch noch etwas. Jedenfalls könnt ihr sehen, dass ich in nächster Zeit äußerst beschäftigt sein werde. Ich wünsche euch noch einen schönen ersten Mai oder auch ein tolles langes Wochenende, ich muss morgen Arbeiten.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s