Wie ich Brad Pitt entführte

Wie ich Brad Pitt entführte

von Michaela Grünig

Erschienen: Juni 2013
Ebook 323 Seiten
ISBN: 978-3-426-43085-9
Preis 4,99 € DE

Inhaltsangabe

Vicky Leenders, die verwöhnte und etwas naive Tochter eines reichen und einflussreichen Kölner Geschäftsmannes, verliebt sich in Tom Schneider, dem Star einer TV Soap-Opera, die in der Kölner Südstadt spielt. Da für sie die Grenzen zwischen Fiktion und Realität nicht immer eindeutig verlaufen, hält sie das Alkoholproblem, mit dem Tom sich laut der Regenbogenpresse herumschlägt, für echt, und entführt ihn kurzerhand, um ihn zum Entzug zu zwingen. Über ihre Abenteuer bei dieser Entführung schreibt sie in einem Blog.

Natürlich bleibt diese Entführung nicht unbemerkt, sie ruft die Polizei und einen Reporter des lokalen Boulevardblatts auf den Plan…

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Das geheime Vermächtnis des Pan

Das geheime Vermächtnis des Pan

Die Pan-Triologie Teil 1
Von Sandra Regnier

Erschienen: 8. August 2013 (Ebook) / 20. Dezember 2013 (Taschenbuch)
Ebook 378 Seiten / Taschenbuch 416 Seiten
ISBN: 978-3-551-31380-5
Preis: 3,99 € (Ebook) / 8,99 € DE (Taschenbuch)

Inhaltsangabe

Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will …

Weiterlesen

[Musik] Bring me the Horizon im Optimolwerk am 27. November 2013

Pünktlich um 19:00 Uhr wurden die Türen des Optimolwerkes geöffnet, allerdings hat es verdammt lang gedauert, bis wir drin waren. Als wir uns zum Merchandise-Stand durchgeschoben hatten, mein erster persönlicher Schock, 30 € für ein Shirt. Trotzdem habe ich mir eines gekauft. Endlich bei der Bühne angekommen, haben wir es uns hinten auf der „Tribüne“ gemütlich gemacht. Durch die Tür kam es immer noch verdammt kalt herein, doch dadurch wurde es wenigstens nicht so unerträglich warm.

Als Erstes spielten Sights and Sounds und ich war wirklich positiv überrascht. Selten hat mir die erste Band so gut gefallen und so toll gespielt. Ich kannte sie vorher nicht und bin wirklich froh, dass sie hier dabei waren, denn die Jungs aus Kanada haben wirklich alles gegeben. Sie haben den Menschen ordentlich eingeheizt und es hat sehr viel Spaß gemacht, ihnen zuzuhören.
Weiterlesen

[Musik] Vans of the Wall Music Night in Lindau am 22. November 2013

Veranstallter: Club Vaudeville
Es war verdammt kalt! So, das ist schon mal der erste Punkt, der mir zu dem Thema einfällt.

Zusammen mit einer Freundin bin ich Freitagmittag nach Lindau gefahren, mit dem Zug. Wir haben uns für die Nacht ein Hotelzimmer gebucht, um nicht früher gehen zu müssen.
Das Wetter war wirklich nicht so toll und es war verdammt kalt. Trotzdem sind wir auf eine Erkundungstour durch die Stadt. Hier muss ich kurz einfügen, das Lindau wirklich sehr schön ist, vor allem direkt die Insel mit den tollen, zum Teil sehr alten, Häusern. Unser eigentlicher Plan war es, den Weg zur Halle zu erkunden, damit wir uns nachts nicht verlaufen würden, oder gar erst einmal stundenlang nach der Halle zu suchen, das wäre mein persönlicher Albtraum gewesen.
Weiterlesen