[Film] Fack ju Göhte


Kinostart: 07. November 2013

Dauer: ca. 118 Minuten

Jetzt startet Regisseur und Drehbuchautor Bora Dagtekin einen weiteren Angriff auf die Lachmuskeln und gegen die Spießigkeit in deutschen Lehrerzimmern. FACK JU GÖHTE erzählt von überforderten Lehrern und gestörten Schülern und mischt das Genre Schulkomödie mit derben Sprüchen und pointierten Dialogen neu auf.

So einen Aushilfslehrer wie Zeki Müller (Elyas M’Barek) hat die überkorrekte Referendarin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth) auch noch nicht erlebt: Er sieht geil aus, hat eine größere Klappe als die Schüler und bekommt mit seinen ruppigen Lehrmethoden sogar die Chaotenklasse 10b in den Griff. Wer zum Teufel ist dieser Typ? ‚Herr Müller‘ kommt frisch aus dem Knast und will an seine Beute, die unter der neuen Turnhalle der Goethe-Gesamtschule vergraben liegt. Doch als Lisi das kriminelle Geheimnis lüftet, ist sie Zekis rauem Charme längst verfallen. (Quelle: Homepage zu Fack ju Göhte)
Gerade komme ich frisch aus dem Kino. Heute habe ich mir den Film „Fack ju Göhte“,  von Bora Dagtekin mit Elyas M’Barek und Karoline Herfurth in den Hauptrollen, angesehen.
Ich habe wahrscheinlich schon lange nicht mehr so viel, lang und laut in einem Kinosaal gelacht. Da die Story oben schon erklärt wird, möchte ich darauf gar nicht mehr so genau eingehen. Nur so viel, man merkt überhaupt nicht, wie schnell die Zeit vergeht, und ist so gefesselt und gebannt, dass man alles um sich herum vergisst.
Mit sehr viel Witz und einer gehörigen Portion Ironie und Sarkasmus begeistert der Film Jung und Alt. Da er noch recht neu im Kino ist und gerade Mal seit 9 Tagen läuft, war der Saal brechend voll und es war herrlich zusammen zu lachen und einfach nur den Kopf zu schütteln. Zu Jung sollten die Zuschauer allerdings nicht sein, da bei Schimpfwörtern und einer sehr groben Ausdrucksweise nicht gespart werden. Doch genau diese gibt dem Film seinen Charme.
Hinzu kommt das Elyas M’Barke zu mindestens für den weiblichen Teil der Bevölkerung eine Augenweide ist und mit viel Haut, einem Tribal und angedeutetem Sixpack auf jeden Fall sehr überzeugend sein kann. Doch da ist bekanntlich nichts dagegen auszusetzten.
Karoline Herfurth überzeugt mit einem wirklich fantastischen Schauspiel und man kauft ihr die Rolle der Lisi sofort ab. Sie hat definitiv einen Stock im Hintern und ist dermaßen verklemmt, dass alles zu spät ist. Zum Glück gibt es ja Zeki, der sie ein wenig auflockert und ihre Welt ganz schön durcheinanderbringt.
Ich kann den Film nur wärmstens empfehlen, denn er ist wirklich genial und einfach nur zum Tod lachen.

Besetzung

Zeki Müller – Elyas M’Barke
Lisi Schnabelstedt – Karoline Herfurth
Gudrun Gerster – Katja Riemann
Daniel (Danger) Becker – Max von der Groeben
Charlie – Jana Pallaske
Caro Meyer – Alwara Höfels
Chantal – Jella Haase
Laura – Anna-Lena Klenke
Zeynep – Gizem Emre
Ingrid Leimbach-Knorr – Uschi Glas
Frau Sieberts – Margarita Broich
Paco –Farid Bang
Biolehrer – Christian Näthe
Herr Gundlach – Bernd Stegemann
Attila – Erdal Yildiz
Kindergärtnerin – Laura Osswald
Wertung (5/5)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s