Nur ein kleiner Sommerflirt

Nur ein kleiner Sommerfirt

von Simone Elkeles
Erschienen: 9. April 2013
Gebundene Ausgabe 288 Seiten
ISBN: 978-3-570-30861-5
Preis 14,99 € DE

Inhaltsangabe

Es ist so was von unfair! Bye-bye, Chicago City! Amy kann nicht fassen, dass sie die kompletten Sommerferien mit ihrem biologischen Erzeuger am anderen Ende der Welt verbringen soll, um eine Großmutter kennenzulernen, von der sie noch nie was gehört hat. Doch es kommt noch schlimmer …
Anzüglich gestylte Cousinen, Schlangen im Vorgarten und Lektionen im Schafe rasieren sollten eigentlich reichen. Was Amy aber wirklich zur Weißglut treibt, ist dieser Avi: Wie kann ein Junge so dermaßen unverschämt sein – und dabei so sexy!

Meine Meinung

Gleich zum Anfang, ich bin ein bekennender Simone Elkeles Fan. Bis jetzt hat mir jedes ihrer Bücher gefallen. Sie sind einfach fantastisch romantisch und herzzerreißend. Jedes davon hat mich zum Lachen und fast zum Weinen gebracht, auch dieses hier.

„Nur ein kleiner Sommerflirt“ ist ein wirklich tolles Buch. Mit viel Witz, Humor und einigen Panikattacken begleitet man Amy durch ihren Sommerurlaub in einem Land, das sie nicht kennt und auch nicht kennen lernen will, bei einer Familie, die nichts von ihr weiß und keine besondere Meinung von ihr zu haben scheint.

Amy fühlt sich unglaublich unwohl, vor allem Avi macht ihr das Leben mehr oder weniger schwer. In meinen Augen ist Avi bis jetzt der beste männliche Hauptcharakter, den Simone Elkeles je geschrieben habe. Und das, obwohl ich dachte, ich wäre den Fuentes-Brüdern verfallen. Avi ist zum Anschmachten. Er muss nur auf einer Buchseite erscheinen und schon ist alles toll. Obwohl er am Anfang ziemlich gemein zu Amy ist, bemerkt man schnell, dass da vielleicht doch mehr ist.

Sie ist aufgeweckt, laut und ehrlich, doch vor allem ist Amy anderes als Avi. Sie steht zudem, was sie sagt, und muss bei ihrer Familie einige „Prüfungen“ bestehen, ehe ihre Cousine sie akzeptiert. Amy hat es nicht leicht, doch sie beißt sich durch. Manchmal ging sie mir mit ihrem Mädchen-Getue mächtig auf den Keks. Allerdings gehört das einfach zu ihr. Ohne diese Art könnte ich mir sie nicht vorstellen. Denn das macht sie aus und zu etwas Besonderem.

In meinen Augen kann man dieses Buch nur empfehlen. Es ist so unendlich romantisch, das es beinahe zu tropfen beginnt, sollte man es zu fest anfassen. Vielleicht etwas vorhersehbar, aber auch das mag ich an den Büchern von Simone Elkeles. Sie haben immer ein gutes Ende und vermitteln einem, das es wahre Liebe eben doch noch gibt.

Wertung (5/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s