[Film] This Is Us – One Direction

Start 12. September 2013
Dauer: ca. 106 Minuten

One-Direction-release-poster-for-This-Is-Us

This is us oder auch 1D3D ist der Konzertfilm von One Direction. Da die britische Boyband zu einer meiner Schwächen zählt, habe ich mich entschlossen, den Film heute anzusehen. Zusammen mit meiner besten Freundin bin ich fröhlich und gespannt in die 11:30-Vorstellung marschiert. Die erste Überraschung des Tages: Wir saßen zu siebt in einem riesen Kinosaal. Da wir ja extra diese Vorstellung gewählt hatten, fanden wir es beide nicht schlimm, überrascht hat es mich dann schon. Die 13:45-Vorstellung haben wir gesehen, dass wesentlich voller war.

Nun zum Film: Ich war wirklich gespannt, da ich mir noch keinen Konzertfilm im Kino angesehen habe, war das für mich eine kleine Premiere, auch bin ich nicht sonderlich 3D erfahren und kein großer Fan davon. Nach gut einer halben Stunde Werbung, ging es dann los. Zu diesem Zeitpunkt war ich schon sehr aufgeregt. Auch wenn ich es vielleicht nicht zu geben wollte, gefreut hab ich mich schon wie ein Schneekönig den Film zu sehen.

Ich kann auch nur sagen, dass er mir sehr gut gefallen hat. Bis auf die Szene, in der sie „One way or another“ gesungen haben, aber das lag am Lied, denn es ist, meiner Meinung nach mit Abstand das schlechteste und gefällt mir überhaupt nicht.
Die Einblicke, welche man in das Leben der fünf Jungs erhalten hat, waren einfach fantastisch. Sie wirken noch viel Menschlichere als sowieso schon. Man hat tatsächlich das Gefühl, direkt dabei zu sein. Außerdem sieht man, dass sie sich nicht verstellen, um lustig oder cool zu sein, sondern das sie einfach versuchen ihren Charakter zu erhalten. Das stell ich mir bei all dem Trubel wirklich schwierig vor.

Was ich auch richtig toll fand, war die Mischung aus Konzert und normalen Filmaufnahmen aus ihrem Leben. Dank der sehr hohen Lautstärke im Kinosaal konnte man bei uns auch wirklich gut und fast unbemerkt mit singen. Wenn der dann mal voller ist, sieht das vielleicht anderes aus. Nebenbei bemerkt, Little Things war das einzige Lied, welches sie komplett performt haben und es hat mir sehr gut gefallen, da es zu meinen absoluten Lieblingsliedern zählt und nicht nur von dieser Band.

Das Leben der Jungs mag auf der einen Seite toll, spannend und sehr aufregend sein, aber wie der Film zeigt ist es nur die eine Seite der Medaille. Man sieht sehr schön wie stressig zum Teil auch die Aufnahmen des neuen Albums sind und wie wenig Zeit sie eigentlich in den letzten drei Jahren zuhause verbracht haben. Dabei haben sie sich im letzten Jahr selbst dann noch filmen lassen.

Ich finde es unglaublich faszinierend und fantastisch von den Jungs, dass sie den Fans eine Möglichkeit geben, hinter die Kulissen zu blicken und das wahre Gesicht des Rummels um sie selbst zu sehen. Die gute Wertung haben sie nicht nur durch ihr sympathisches Auftreten, sondern hauptsächlich wegen des tollen Filmes bekommen und meiner Meinung auch verdient.

Wertung (5/5)

One Direction Home
1D This Is Us – Official Homepage

Als kleinen Anhang noch ein schönes Interview das sie zu diesem Film gegeben haben: This Is Us – Twitter-Interview

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s