Mein Herz zwischen den Zeilen

RZ_Picoult_Herz.indd

von Jodi Picoult und Samantha van Leer

Erschienen: 19. Juli 2013
Gebundene Ausgabe 288 Seiten
ISBN: 978-3-4148-2365-6
14,99 € DE

Inhaltsangabe

»Hilf mir« – Deliah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, die Bitte speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Und er findet Gefallen an Deliah, die so anders ist als die langweilige Prinzessin Seraphima, die er sonst immer küssen muss. Da ist es doch klar, dass er endlich zu ihr will! Und Deliah: Die hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihren so unterschiedlichen Welten zu überwinden?

Meine Meinung

Ein sehr anderes Buch, meiner Meinung nach. Der Titel hat mir sehr gut gefallen auch das Cover und die Idee, welche hinter allem steckt, fand ich wirklich sehr schön und vor allem interessant.

Allerdings muss ich ehrlich sagen, bin ich von dem Buch etwas enttäuscht. Ich hatte mir mehr erwartet. Oliver und Delilah haben mich nicht wirklich berührt. Ich konnte mich absolut nicht in Delilah hineinfühlen. Konnte nicht verstehen, warum sie so gehandelt hat, wie sie es tat. Das Ganze hat mich im ersten Moment wirklich verwirrt, weil ich immer darauf gewartet habe, dass etwas furchtbar fantastisches passiert, doch leider ist das nicht geschehen. Es tut mir wirklich leid um das Buch.

Auch das Ende hat mich etwas verwirrt, auch wenn ich es dann beim zweiten Mal lesen doch ganz schön fand. Man kann nur leider nichts erzwingen.
Was ich ganz schön fand an dem Buch, sind die Illustrationen. Sie passen so schön zum Buch und sind, obwohl nur schwarz-weiß einfach toll gelungen. Sie haben sich gut in die Geschichte eingefügt und dem ganzen etwas Leben eingehaucht.

Natürlich muss ich auch sagen, dass ich nicht alles schlecht fand an der Geschichte. Im Mittelteil hat sie ordentlich Fahrt aufgenommen und ich war wirklich richtig gefesselt, das hat mir gut gefallen. Leider hat sie diesen Schwung zum Ende hinaus wieder verloren. Vielleicht ändert sich meine Meinung noch, wenn ich es ein weiteres Mal gelesen habe, aber sicher bin ich mir nicht.

Leider kann ich keine bessere Wertung geben, da es mir einfach bei Weitem nicht so gut gefallen hat, wie ich es mir erhofft hatte.

Wertung (3/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s