[Film] 27 Dresses – Kleider machen Bräute

f2125-27dresses-kleidermachenbrc3a4ute
– Aline Brosh McKenna

Erschienen: 1999
Dauer: 97 Minuten
Jubiläumsedition
8,99 € DE

Besetzung

Jane Nichols – Katherine Heigl
Kevin Doyle – James Marsden
Tess Nichols – Malin Åkerman
George – Edward Burns

Inhaltsangabe

27-mal Brautjungfer, aber selbst nie die Braut! Jane Nichols ist hübsch, erfolgreich, Single und liebt es die Traumhochzeiten ihrer Freundinnen zu planen. Eigentlich hat Jane ihr Leben voll im Griff, bis auf die Tatsache, dass sie heimlich in ihren Chef verliebt ist, der dummerweise nicht sie, sondern ihre zickige Schwester Tess heiraten will. Natürlich soll Jane auch dieses Ereignis in eine traumhafte Märchenhochzeit verwandeln. Zwischen Brautkleidanproben und Menüarrangements macht sie tapfer gute Miene zum frustrierenden Spiel. Als dann jedoch Hochzeitskolumnist Kevin in ihr Leben platzt, sind die Turbulenzen nicht mehr aufzuhalten …

Inhalt

Jane liebt Hochzeiten über alles. Es bereitet ihr nichts mehr Freude, als einer Freundin vor und an dem wichtigsten Tag ihres Lebens beizustehen. Sie plant die Hochzeiten von A bis Z. Sogar zwei Hochzeiten an einem Tag und genau an diesem Tag fällt sie Kevin Doyle, einem sehr bekannten Hochzeitsplaner, auf, wie sie von einer Hochzeit zur anderen hetzt.

Jane arbeitet neben her als Sekretärin. Sie hat sich unsterblich in ihren Chef George verliebt. Dieser ahnt jedoch nichts von ihren Gefühlen. Als ihre Schwester aus Italien zu „Besuch“ kommt, lernt diese auf einer Party Janes Chef kennen. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Als Tess und George heiraten wollen, ist es natürlich klar, dass Jane diese Hochzeit ausrichten soll. Zähneknirschend tut sie dies auch mehr oder weniger. Als sie Kevin Doyle wieder sieht, der unter einem Pseudonym Hochzeitsartikel veröffentlicht, ist sie erst einmal geschockt.

Daraufhin geht alles Schlag auf Schlag. Bis schließlich am Ende die große Bombe platzt und alles droht auseinander zu brechen.

„27 Dresses“ ist ein wirklich toller Film, der unglaublich Spaß macht. Es gibt so viele Szenen die einen einfach zum Lachen bringen, allerdings musste ich auch stellenweiße wirklich die Tränen verdrücken. Der Film ist weder langweilig, noch ausgelutscht, ganz im Gegenteil.

Er hat mich echt auf die Folter gespannt und ich war mir zwar mit dem Ende ziemlich schnell ziemlich sicher trotzdem war die Geschichte um das Ende herum einfach nur toll aufgebaut, superspannend und sehr schön erzählt.

Was mich wirklich extrem aufgeregt hat, war Tess. Darüber hätte ich mich stundenlang aufregen könnte, allerdings trübt das nichts an meiner Begeisterung für den Film.

Wertung (5/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s