[Film] 10 Dinge, die ich an dir hasse

10 Dinge, die ich an dir Hasse

– Karen McCullah Lutz, Kirsten Smith

Erschienen: 1999
Dauer: 97 Minuten
Jubiläumsedition
8,99 € DE

Besetzung

Patrick Verona – Heath Ledger
Katarina „Kat“ Stratford – Julia Stiles
Cameron James – Joseph Gordon-Levitt
Bianca Stratford – Larisa Oleynik

Inhalt

Die beiden Schwestern Bianca und Kat könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Bianca als der Schwarm der gesamten Schule gilt, ist Kat bekannt für ihre Kratzbürstigkeit, mit der sie sämtliche Jungs verschreckt. Richtig kompliziert wird die Sache allerdings erst durch eine Abmachung, die die zwei Mädchen mit ihrem Vater haben: Erst wenn Kat ein Date hat, darf auch Bianca mit einem Jungen ausgehen. Und so stehen Biancas Chancen, endlich mit dem süßen Joey einen Abend zu verbringen, ziemlich schlecht. Doch da hat der pfiffige Cameron, der schon lange für Bianca schwärmt, eine geniale Idee: Wenn sich wirklich kein Date für Kat finden lässt, dann muss man eines kaufen.

Meine Meinung

Kat (Julia Styles) ist eine Kratzbürste, Bianca (Larisa Oleynik) der Liebling in der Schule. Beide Schwestern könnten nicht unterschiedlicher sein und doch sind sie mehr oder weniger abhängig von einander, Bianca jedenfalls von Kat. Denn die jüngere der Beiden darf nur ausgehen, wenn ihre ältere Schwester es tut. Daher wird kurzerhand ein Date für ihre Schwester Kat besorgt. Der gutaussehende Bad-Boy Patrick Verona, gespielt von Heath Ledger, wird dafür bezahlt um mit Kat Stratford auszugehen. So spitz sich das Ganze zu. Während Bianca fast schon ein kleines Doppelspiel mit Cameron und Joey spielt, fängt Kat an Pat wirklich zu mögen.
„10 Dinge, die ich an dir hasse“ ist ein wirklich toller Film. Heath Ledger ist einfach nur genial und wirklich sehr anziehend. Sein zusammen Spiel mit Julia Stiles ist in meinen Augen großes Kino. Mehr als nur einmal haben die beiden mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und ich habe mir gewünscht an Kats Stelle zu sein. Julia Stiles ist eine herausragende Verkörperung von Kat Stratford. Sie spielt die Rolle nicht nur, sie lebt sie schon fast. Man hat das Gefühl von den beiden direkt in die Geschichte gezogen zu werden. Es ist als würde man als Zuschauer Mäuschen spielen.
Insgesamt ein wirklich schöner Film, den ich mir immer und immer wieder anschauen kann und nie genug davon bekomme.

Wertung (5/5)

PS: Heath Ledger ist ganz neben bei auch noch einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s