Seelen

a4a8f-seelen

Erschienen: August 2008
Taschenbuch 862 Seiten
ISBN: 978-3-551-58190-7
24,90 € DE

Inhalt

Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese niesten sich in menschlichen Körpern ein und übernehmen sie vollständig. Nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern.

Einer dieser Menschen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda.

Verzweifelt kämpf sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält – und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt …

Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen; eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.

Cover

Das Cover zeigt eine Hälte eines Gesichtes das zu einer junge Frau gehört. Speziell sollte man auf das Auge achten. Dort erkennt man einen silbernen Ring um die Pupille, der genau so aussieht, wie er von der Autorin im Buch beschrieben wird. Es gefällt mir wirklich gut, wie das zusammen passt.

Meine Meinung

Wanda wird in Melanies Körper eingesetzt. Damit beginnt die Geschichte und mit Melanies letzten Erinnerungen, als sie versucht sich und ihre Familie zu retten. Es gelingt ihr so weit, das sich ihre Seele noch in ihrem Körper befindet und neben Wanda existiert. Die beiden kämpfen viel gegeneinander lange ist nicht klar, wer letzten Endes gewinnen wird. Doch am Ende arbeiten sie zusammen und werden gute Freundinnen.

In meinen Augen ist Seelen das beste Buch von Stephenie Meyer, mit großem Abstand. Seelen ist so viel tiefgründiger und besser geschrieben als Twillight. Ich konnte mich so gut in Wanda, aber auch in Melanie hinein versetzten und finde die Idee einfach auch toll umgesetzt. Wandas Welt erscheint mir so unglaublich faszinierend.

Natürlich ist Seelen ein absolutes Fantasybuch, das man in keinem Fall zu ernst nehmen sollte und auch darf. Je tiefer man in die Welt von Wanda und Melanie einsteigt desto logischer und sinnvoller scheinen ihre Taten.

Auch Wandas Rasse ist wirklich faszinierend. Natürlich werden sie als verharmlost. Es ist überhaupt nichts tolles daran, eine Rasse fast bist zur Gänze auszurotten, doch sie haben den Menschen die noch übrige geblieben sind auch sehr viel an Wissen mitgebracht. Daher würde ich nicht sagen, dass sie in irgendeiner Art und Weiße böse sind, sie sind einfach anders als wir.

Das Buch hat auch viel mit zwischenmenschlichen Verständnis zu tun und Akzeptanz. Der Schreibstil ist auch im Vergleich zu ihren anderen Büchern besser, leichter und nicht so sich selbst verzehrend wie bei Bella und Edward. Obwohl ich das Buch sehr gerne lese, kann ich ihm keine volle Punktzahl geben, weil es eben nicht zu hundert Prozent toll ist. Es gibt Situationen wo ich Wanda einfach nur schüttelnd könnte weil sie mich ziemlich aufgeregt hat, oder sie einfach treten, was wiederum die Gewaltbereitschaft von uns beweist.

Ein weiterer Punkt der mir nicht so gefällt ist die Länge des Buches. Klar liebe ich lange Bücher, aber es ist so unglaublich schwer und zum Teil auch wirklich langatmig. Trotz dieser beider Punkte kann ich dem Buch nicht nur drei von fünf Punkten geben, das wäre einfach zu wenig. Daher vier Punkte, auch wenn es eher dreieinhalb sind.

Wertung (4/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s