Der Herr des Turmes

Der Herr des TurmesInfos zum Buch

Rabenschatten 2
von Anthony Ryan
Originaltitel Tower Lord
Erschienen 26. September 2015
Hardcover 859 Seiten
Verlag Hobbit Presse Klett-Cotta
ISBN 978-3-608-93925-5
Preis 24,95 € (Gebundene Ausgabe)

Inhalt

Vaelin al Sorna kehrt aus den Schlachten zurück und die schwere Bürde der Erinnerung lastet auf ihm. Nie wieder will er töten. Zu viele haben in König Janus‘ Krieg ihr Leben gelassen. Nicht nur, dass er für viele, die überlebt haben, das Ziel ihrer Rachegelüste ist. Zum Turmherrn der Nordlande ernannt, möchte er fern aller Intrigen Ruhe finden. Doch der neue König ist schwach und die Feinde des Reiches schmieden ein Bündnis, das mehr und mehr an Macht gewinnt. Wird Vaelin al Sorna, der das Töten hasst und in seiner Loyalität hin und her gerissen ist, doch wieder zum Schwert greifen?
(c) Hobbit Presse Klett-Cotta

Weiterlesen

“Waiting on” Wednesday #12

Waiting on Wednesday

every-little-thingEvery Little Thing – Mehr als nur ein Sommer von Samantha Young
Kann dein Feind zu deiner großen Liebe werden?

Bailey Hartwell heißt genauso wie der Ort, an dem sie lebt: Hartwell, Delaware. Sie stammt aus einer der ältesten Familien der Stadt und könnte sich nie vorstellen, ihre kleine Pension dort aufzugeben. Doch der gutaussehende Ex-New Yorker Vaughn Tremaine macht ihr als Manager eines Luxus-Hotels das Leben schwer. Wann immer sich die beiden treffen, gibt es Streit – auch wenn die sexuelle Spannung zwischen ihnen kaum zu leugnen ist. Doch als Bailey eine schlimme Entdeckung macht, erweist sich ausgerechnet Vaughn als Fels in der Brandung. Kann es sein, dass sie sich in ihm getäuscht hat? Oder bringt die Nähe zu Vaughn ihr Herz erst recht in Gefahr?


Am 10. März 2017 ist es endlich soweit, kurz vor der Buchmesse erscheint das neue Buch von Samantha Young. Darauf habe ich schon sehnsüchtig gewartet! Nachdem ich bereits The One Real Thing verschlungen habe, freue ich mich nun schon wahnsinnig auf den nächsten Teil der Reihe! Bereits in Band eins war ich total fasziniert von Vaughn und Bailey. Ich hab mich so gefreut, als ich gelesen habe, dass es im nächsten Teil um sie geht. Jetzt sind es ja auch nur noch wenige Tage und ich hab mich immer noch nicht entschieden, ob ich das Buch nun auf deutsch oder englisch lese. Das wird wohl ein ganz spontaner Buchkauf werden ^^

 

Waiting on Wednesday ist eine Aktion, die Jill von Breaking the Spine ins Leben gerufen hat.

Das dunkle Herz des Waldes

Infos zum Buchdas-dunkle-herz-des-waldes

von Naomi Novik
Originaltitel Uprooted
Erschienen 21. November 2016
Hardcover 576 Seiten
Verlag cbj
ISBN 978-3-570-17268-1
Preis 13,99 € (Ebook) / 17,99 € (Hardcover)

Inhalt

Agnieszka liebt das Tal, in dem sie lebt: das beschauliche Dorf und den silbern glänzenden Fluss. Doch jenseits des Flusses liegt der Dunkle Wald, ein Hort böser Macht, der seine Schatten auf das Dorf wirft. Einzig der »Drache«, ein Zauberer, kann diese Macht unter Kontrolle halten. Allerdings fordert er einen hohen Preis für seine Hilfe: Alle zehn Jahre wird ein junges Mädchen ausgewählt, das ihm bis zur nächsten Wahl dienen muss – ein Schicksal, das beinahe so schrecklich scheint wie dem bösen Wald zum Opfer zu fallen. Der Zeitpunkt der Wahl naht und alle wissen, wen der Drache aussuchen wird: Agnieszkas beste Freundin Kasia, die schön ist, anmutig, tapfer – alles, was Agnieszka nicht ist. Niemand kann ihre Freundin retten. Doch die Angst um Kasia ist unbegründet. Denn als der Drache kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka.
Quelle: Goodreads

Weiterlesen

Ein Meer aus Tinte und Gold

ein-meer-aus-tinte-und-goldInfos zum Buch

Das Buch von Kelanna #1
von Traci Chee
Originaltitel The Reader
Erschienen 25. November 2016
Hardcover 496 Seiten
Verlag Carlsen
ISBN 978-3-551-58352-9
Preis 9,99 € (Ebook) / 17,99 € (Hardcover)

Inhalt

Seit Sefias Vater ermordet wurde, kämpft sie mit ihrer Tante Nin ums Überleben. Aber dann wird Nin entführt und die einzige Spur zu ihr ist ein Buch: ein scheinbar nutzloser Gegenstand in einem Land, in dem fast niemand um die Existenz des geschriebenen Wortes weiß. Doch kaum berührt Sefia das makellose Papier, spürt sie eine magische Verbundenheit und lernt die Zeichen zu deuten. Sie führen sie nicht nur auf eine gefährliche Reise, sondern auch an die Seite eines stummen Jungen, der selbst voller Geheimnisse steckt. Gemeinsam wollen sie Nin finden – und den Tod von Sefias Vater rächen.
Quelle: Goodreads

Weiterlesen

Fantasywoche – Interview mit I.Reen Bow

fantasywoche_bannerZusammen mit Susi von Booklovers Bücherblog und Eva von Bücherfanseite durfte ich ein wunderbares Interview mit I.Reen Bow für die Fantasywoche führen.

Heute ist sogar schon der letzte Tag und ihr habt sicherlich schon wahnsinnig viele tolle Aktionen von all unseren Fantasyautoren zu sehen bekommen. Unglaublich was da alles auf die Beine gestellt wurde ❤

Auf I.Reens Blog Verlasse die Realität könnt ihr vieles über ihre Arbeit als Autorin und Gestalterin erfahren. Ich wünsche euch viel Spaß, mit dem Interview.

ireen-bow-_-autorenbild1. Ich habe gelesen, dass du in Kasachstan geboren wurdest und bis zu deinem 11. Lebensjahr dort warst. Was ist deine liebste Kindheitserinnerung an damals?

Da ich das Land seit meiner Auswanderung nicht mehr besucht habe, kralle ich mich an jede Erinnerung fest. Sie sind mir lieb und kostbar, selbst die schlimmen Erfahrungen. Die drei tollen, die mir in den Sinn kommen, möchte ich mit euch teilen.

Ferienlager
Diese Erinnerung ist erst cool geworden, seit ich die Ferienlager in Kasachstan mit denen in Deutschland verglichen habe. In Kasachstan waren die gewaltigen Anlagen, irgendwo weit außerhalb der Städte, in den Bergen, Wäldern oder Steppen. Die Einrichtungen waren gut ausgebaut und hatten Platz für ein paar Tausend Kinder im Schulalter. So ein Aufenthalt dauerte meist einen Monat und man kam für eine Woche nach Hause um in das nächste Ferienlager zu fahren. Mein Bruder und hatten unsere Sommer gerne so verbracht. Das war definitiv die schönste Zeit in meiner Kindheit.

Schuluniform-Rebellion
Als ich in die Schule kam, wurden die Pioniere langsam abgeschafft, dennoch musste ich noch Schuluniform tragen. Die Pflicht wurde in meinem dritten Schuljahr etwas gelockert, aber am Schuleingang hatte die Pausenaufsicht unsere Kleidung weiterhin überprüft. Da ich aber keine Lust mehr auf die Uniform hatte, habe ich irgendwann mit ein paar Freunden begonnen, das Gebäude durch das Klassenzimmerfenster zu betreten.

Die ewige Baustelle
In Kasachstan wurden die Häuser früher nicht so nach strengem Plan gebaut, wie man es in Deutschland gewohnt ist. Wenn das Geld alle war, konnten die Anlagen Jahre lang unfertig herumstehen. Neben unserem Haus wurde ein gewaltiges Bürogebäude oder so gebaut. Und obwohl der Zutritt verboten war, haben wir Kinder ständig dort gespielt und sind auf Baukräne und große Gipsplatten geklettert. Im Nachhinein stockt mir der Atem, wenn ich daran denke, wie viele Kinder sich damals böse verletzt hatten und es dennoch keinen davon abgehalten hat, da einfach weiterzuspielen. Ich möchte diese verrückte Zeit nicht missen. Und wenn jetzt die Mütter unter euch sich fragen, wo unsere Eltern waren: Wir haben sie ausgetrickst, so wie alle Kinder das bei ihren Eltern machen. Und mal so nebenbei, das war bei weitem nicht das Schlimmste, was ich damals angestellt habe, aber das ist eine ganz andere Story.

2. Dein Lieblingsgericht aus deiner Heimat?

Früher waren es definitiv Pelmeni (Teigtaschen mit Fleisch). Sie stammen nicht wirklich aus Kasachstan, aber da ich russischer Abstammung bin, gehörte das für mich zum Lieblingsessen, bis ich mit 16 Vegetarierin und mit 30 Veganerin geworden bin. Was ich noch sehr gerne mag, sind die nährstoffreichen Salate, die meine Mama noch für mich macht. Ich bin zu faul, sie für mich selbst zuzubereiten, weil man dafür viel schnibbeln und kochen muss.

Eine Speise direkt aus der kasachischen Küche macht mich sehr sentimental. Es ist mehr eine Nascherei und heißt Kurt. Das ist gesalzener, getrockneter Quark, dem man das Wasser komplett entzieht. Es wird so eine Art weißer Stein daraus, an dem man eine Weile herumknabbern kann. Seit meinem 11. Geburtstag habe ich es nicht mehr gegessen und trotz, dass ich Veganerin bin, vermisse ich den Geschmack sehr, weil es mich an Heimat und meine Kindheit erinnert.
Wer es mal probieren will, kann Kurt übrigens hier kaufen (http://www.magasin.de/marktplatz/marktplatz_anzeige,2302,Kasachischer-Kurt—-200-g.htm)

Nebelring - Das Lied vom Oxean3. Designst du deine Cover selber? Habe gesehen, du bist gelernte Grafikdesignerin.

Ja, alle meine Cover stammen aus meiner Hand. Ich bin die Tochter zweier Künstler, die in Kasachstan in einer Kunstschule unterrichtet und kleine DaVincis herangezogen haben. Ich war damals zu jung für die Schule und meine Eltern haben die harte Ausbildung mit meinem Bruder und mir leider nicht durchgezogen (weil ich in so ein zickiges Alter gekommen war, in dem man so wenig Zeit mit Eltern verbringen wollte, wie es nur ging) und deswegen ist aus mir leider kein DaVinci geworden. Verflucht sei das Teenageralter! Eine Grafikerausbildung habe ich zwar absolviert, aber nur, weil ich in diesem Bereich unbedingt arbeiten wollte. Photoshop, Illustrator und InDesign habe ich mir vor und nach der Ausbildung größtenteils selbst beigebracht, denn in der Schule hatten wir nur die absoluten Grundlagen vermittelt bekommen. Das reicht meiner Meinung leider nicht aus, um ein Verständnis für Farben, Komposition und Technik zu erlernen.

4. Lässt du deine Geschichten von deiner Familie vorab lesen? Und änderst du ggf. Textstellen, wenn die jemand nicht so optimal findet?
Da mein Papa mein größter Kritiker ist und sofort sagt, was scheußlich ist, ist er der einzige aus der Familie, der längere Romane vorab liest. Sonst habe ich aber genug Testleser, die nicht mit mir verwandt sind. Früher habe ich angekreidete Textstellen geändert, heute sind das keine großen Änderungen und haben fast immer mit dem Ausdruck zu tun (den ich natürlich korrigiere 🙂 ).

5. Wie gehst du mit negativer Kritik um?

Ich gehe aus Prinzip keine Blogger an, denn jeder darf seine Meinung äußern, selbst wenn 3 Sterne wehtun. Meist werden ganz komische Dinge angekreidet, die keinen so hohen Wert im Buch haben, dass man einen oder sogar zwei Sterne abzieht. Das nagt dann schon an mir. Wirklich ärgerlich sind aber die Ein-Stern-Rezis, die aus Trotz oder Neid oder aus Prinzip vergeben und unbegründet per Copy und Paste auf alle meine Bücher verteilt werden. Aber so etwas hatte ich noch nie von Bloggern erhalten, mit denen ich direkt zu tun habe. Ich muss zugeben, dass ich fast nur noch 5-Sterne-Rezis lese, weil sie mich motivieren. Die anderen lese ich nur kurz nach der Veröffentlichung, um eventuell konstruktives Feedback abzugreifen. Danach wiederholt sich das Meiste sowieso und ich muss mir meinen Tag nicht mit Kritik versauen. Es bringt nichts, sich darüber zu ärgern, denn sobald die Rezensionen online gehen, sind sie nun mal da. Mit dem Wissen, dass meine Bücher nicht jedem gefallen können, schreibe ich einfach weiter und mache die glücklich, die sie lieben 🙂

6. Hast du noch andere Schreibprojekte neben der Phönixakademie? Wenn ja, welche und worum wird es gehen??

Noch vor der Phönixakademie arbeite ich an meinem Herzensprojekt – der Nebelring-Reihe. Am 26. Februar 2017 erscheint endlich der dritte Band und ich bin schon wahnsinnig aufgeregt.
In der Schubladenphase befinden sich ebenfalls ein Dutzend Projekte, die nur darauf warten, dass ich Nebelring und die Phönixakademie abschließe. Viel möchte ich nicht verraten, aber es geht wie immer um coole Alternativwelten voller Magie und Hightech. Gegenwartsliteratur ist bei mir ebenso in Planung, nur wann ich das an die Oberfläche bringe, ist momentan schwer zu einzuschätzen. Vielleicht wenn ich von Fantasy die Nase voll haben sollte … vermutlich also nie.

7. Was machst du in deiner Freizeit, wenn du gerade nicht an deinen Projekten arbeitest?

Tut mir leid, ich verstehe diese Frage nicht. Freizeit? Im Moment kann ich so etwas tatsächlich nicht vorweisen, aber als selbstständige Autorin hat man einfach immer viel zu tun. Ich nehme mir in der Woche zwei, drei Stunden Zeit, um ein paar Serien anzuschauen oder ein Buch zu lesen. Ich kann erzählen, wozu ich Freizeit gerne verwenden würde: Zocken, Kino, Singen, Musik machen, Basteln, Wandern, Reisen, Freunde treffen, Reisen, Faullenzen, … Also die Wünsche sind schon mal da.

8. Wie ist das, wenn du ein Buch beendest? Hast du dann auch so ein freudig aufgeregtes Gefühl oder bist du eher traurig, dass es jetzt zu Ende ist?

Bei den Nebelring-Romanen hüpfe ich durch die Wohnung und rufe als erstes meine Eltern an. Meistens habe ich nix in der Küche, was ich zur Feier des Tages verspeisen oder trinken kann, dann schmolle ich über mich selbst, weil ich nichts Passendes eingekauft habe 😀

Bei der Phönixakademie beende ich jeden Monat eine Folge, was so zur Routine geworden ist, dass ich danach meist nur erschöpft ins Bett falle und endlich durchschlafe.

phoenixakademie-funk-19. Die Phönixakademie ist mittlerweile eine relativ lange Reihe, hattest du das von Anfang an so geplant oder hat sich das auch so entwickelt?

Ich habe gehofft, dass es diese Entwicklung nimmt! Die Serie war ein Experiment. Ich hatte neben der Option des Erfolgs auch mit dem Versagen gerechnet: Dass keiner etwas von Phönixen lesen wollte, dass das Serien-Konzept nicht ankommt, dass ich nach der zweiten Folge wieder anhören würde, … Und obwohl einigen die Länge der Episoden missfällt, sind doch viele von der Geschichte begeistert. Darüber freue ich mich sehr.

10. Plottest du deine Bücher von A – Z oder schreibst du eher drauf los und schaust, wie deine Figuren und Geschichten sich entwickeln?

Ich plane von A bis Z und lasse jeden dritten Buchstaben aus. Am Ende suche ich, was noch fehlt und ergänze. Eigentlich schreibe ich in Schichten. Zuerst mache ich einen groben Entwurf, was passieren soll, danach lege ich eine zweite Ebene mit Nebenhandlungen darüber. Später kommen noch die Schichten mit Dialogen, Details und verknüpften roten Fäden. Erst wenn die Geschichte stimmig ist, arbeite ich an dem Text – ebenfalls in mehrere Ebenen. Das System ist bei Künstlern sehr beliebt und da ich Künstler als Eltern habe und aus der Grafikerbranche komme, kann ich mir keine andere Arbeitsweise vorstellen.

11. Warum bist du Selfpublisherin geworden?

Weil ich meine eigenen Cover für meine Geschichten haben wollte. Gestaltung ist mein Steckenpferd. Ich glaube, in diesem Fall gebe ich ungern die Kontrolle ab. Lektorat und Co gebe ich sehr gerne in andere Hände, nur das Coverdesign nicht, da kralle ich mich wie eine Klette fest. Und als Selfpublisherin kann ich in diesem Punkt zum Glück frei entscheiden.

12. Schreibst du immer nur eine Geschichte, oder wechselst du zwischen mehreren Geschichten hin und her?

Früher habe ich ständig hin und her gewechselt, doch dadurch ist nie etwas fertiggeworden. Heute mache ich nichts anderes und werde seltsamerweise fertig! Was sich verändert hat, ist meine Kontinuität. Ich habe sie kultiviert. Vor allem durch die Phönixakademie-Serie muss ich mich an Deadlines halten, die mich konzentriert an dem Projekt arbeiten lassen, das gerade brennt. Bei meinen Schubladengeschichten plotte ich lediglich die ganze Zeit und spiele die Story im Kopf durch. Ich weiß, dass wenn ich bereits Szenen dafür schreibe, sie später keinen Sinn mehr für mich ergeben, denn in zwei Jahren denke ich vielleicht anders oder verändere mein Schreibstil.

Ich wünsche euch viel Spaß bei den restlichen Veranstaltungen der Fantasywoche. Schaut euch auch auf Ireens Facebookseite um, dort erhaltet ihr immer die neusten Informationen und Bilder.

Elias & Laia – Eine Fackel im Dunkel der Nacht

elias-laia-eine-fackel-im-dunkel-der-nachtInfos zum Buch

An Ember in the Ashes #2
von Sabaa Tahir
Originaltitel A Torch Against the Night
Erschienen 11. November 2016
Hardcover 512 Seiten
Verlag Lübbe One
ISBN 978-3-846-60038-2
Preis 11,99 € (Ebook) / 17,00 € (Hardcover)

Inhalt

Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen. Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias‘ Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat …
Quelle: Goodreads

Weiterlesen

“Waiting on” Wednesday #11

Waiting on Wednesday

naechstes-jahr-am-selben-tagNächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover
New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe

 Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.

Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit – und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …


Am 10. März 2017 ist es endlich soweit, kurz vor der Buchmesse erscheint das neue Buch von Colleen Hoover. Bisher konnten mich beinahe alle ihre Bücher begeistern und auch von diesem hier erwarte ich großes. 2016 durfte ich Colleen persönlich kennen lernen und muss sagen, dass sie ein ungemein sympathischer Mensch ist. Hier findet ihr zu einer XXL-Leseprobe, die dtv bereits zur Verfügung stellt. Ich freue mich schon sehr auf Ben und Fallon, die beiden werden die Leser gewaltig auf Trap halten.  Im Original ist das Buch übrigens unter dem Titel November 9 erschienen. Seid ihr ebenfalls gespannt und freut ihr euch auch schon so auf das neue CoHo-Buch wie ich?

81969a21-dae2-4a20-937b-1aa91abea111

Waiting on Wednesday ist eine Aktion, die Jill von Breaking the Spine ins Leben gerufen hat.

Elias & Laia – Die Herrschaft der Masken

Elias & Laia - Die Herrschaft der MaskeInfos zum Buch

An Ember in the Ashes #1
von Sabaa Tahir
Originaltitel An Ember in the Ashes
Erschienen 15. Mai 2015
Hardcover 507 Seiten
Verlag Lübbe One
ISBN 978-3-846-60035-1
Preis 12,99 € (Ebook) / 16,99 € (Hardcover)

Inhalt

Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf ganz unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft.

Während Elias in der berühmten Blackcliff-Militärschule dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Blackcilff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste …
Quelle: Goodreads

Weiterlesen

Taking Chances – Im Herzen bei dir

taking-chancesInfos zum Buch

von Molly McAdams
Originaltitel Taking Chances
Erschienen 11. Januar 2016
Ebook 448 Seiten
Verlag Mira Taschenbuch
ISBN 978-3-956-49518-2
Preis 3,99 € (Ebook) / 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Die schönste Love-Story seit „Love Story“!

Harper wächst unter dem strengen Regiment ihres Marine-Dads auf. Sie zählt die Tage, bis sie aufs College gehen kann, um endlich die Dinge zu erleben, von denen sie bislang nur gehört hat: Flirten, Daten, Küssen. Gleich auf der ersten Party trifft sie Chase, der all das ist, was ihr Vater hasst: sexy, wild, verwegen. Nur mühsam widersteht Harper seinem Bad-Boy-Charme. Obwohl sie sich kurz darauf in seinen attraktiven Mitbewohner Brandon verliebt, scheint ihr Körper jedes Mal vor Verlangen zu vibrieren, sobald Chase in der Nähe ist. Sie ist überglücklich mit Brandon, aber auch ihre Gefühle für Chase werden immer stärker. Ein unvergessliches Wochenende lang gibt sie der Versuchung nach – und plötzlich ist nichts mehr, wie es war …
Quelle: Goodreads

Weiterlesen

Neuzugänge Januar 2017

Meine Lieben unglaublich wie schnell der erste Monat des neuen Jahres schon wieder rum ist! Als kleines Kind wollte ich nie glauben, dass die Jahre, je älter man wird, schneller vorbei gehen. Mittlerweile wünsche ich mir meine unendlichen Jahre, die ich als fünfjährige durchlebt habe^^ Die Zeit reicht hinten und vorne nicht 🙂

Im Januar hat auch der WriYoBo erneut begonnen bzw. für mich gar nicht erst geendet, doch dazu möchte ich einen extra Beitrag posten ^^

Obwohl ich auf mein Tattoo hingespaart haben und bei meiner Freundin eine Woche Urlaub verbracht habe, sind viel zu viele Bücher in mein Regal und auf meinen E-Reader gewandert. Viel zu viele^^

fuer-immer-und-einen-weihnachtsmorgenFür immer und einen Weihnachtsmorgen – Puffin Island Band 3 von Sarah Morgan
Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt?

six-of-crowsSix of Crows – Band 1 von Leigh Bardugo
Criminal prodigy Kaz Brekker is offered a chance at a deadly heist that could make him rich beyond his wildest dreams – but he can’t pull it off alone. A convict with a thirst for revenge. A sharpshooter who can’t walk away from a wager.A runaway with a privileged past. A spy known as the Wraith. A Heartrender using her magic to survive the slums. A thief with a gift for unlikely escapes. Six dangerous outcasts. One impossible heist. Kaz’s crew is the only thing that might stand between the world and destruction – if they don’t kill each other first. Weiterlesen